KG Fidelio Elsdorf - Köln-Aachener-Str. 149 - 50189 Elsdorf - Telefon: 02274 90 53 30

Bau der eigenen Wagenbauhalle der K. G. Fidelio

Die Firma Möbel Hausmann besaß in Bonn Niederkassel eine Möbelhalle, von der man sich trennen wollte. Durch einen Tipp wurden der damalige 1. Vorsitzender Rolf Pütz und der Präsident Wolfgang Teichert auf diese Tatsache hingewiesen. Schon lange war es problematisch, die Wagen der Gesellschaft, wie Prinzenwagen plus Löwen, Elferratswagen, Funkenkutsche, Gulaschkanone usw. bei ortsansässigen Bauern das Jahr über unterzustellen. 2001, bei Gesprächen der Firma Möbel Hausmann, Rolf Pütz und Wolfgang Teichert wurde man sich einig, dass bei Abbau und Abtransport durch die K.G. Fidelio die Halle kostenlos in den Besitz der K.G. Fidelio übergehen würde.

Der Abbau wurde auch zügig in Angriff genommen und die Einzelteile auf dem Gelände der Bäckerei Schneider zwischengelagert.

Nun ging es daran, ein geeignetes Grundstück zu finden.

Der neue 1. Vorsitzende Hermann Salewski und der Präsident Wolfgang Teichert bekamen dann nach langen Verhandlungen mit der Firma Pfeiffer & Langen den Zuschlag für ein Grundstück im Umsiedlungsbereich der Gesolei. Nachdem RWE noch seine Zustimmung gegeben hatte, das Grundstück liegt in der Sicherheitszone des Tagebaus, konnte mit dem Aufbau begonnen werden.

In Eigenleistung wurde dann die Halle unter der Leitung von Paul Schmitz errichtet.

Am 16. April 2005 wurde sie dann durch den katholischen Pfarrer Reiner Kalina und den evangelischen Pfarrer Martin Trautner eingeweiht und ihrer Bestimmung übergeben.